24.10.2019

DIE WIENBURG veröffentlicht das aktuelles Kursangebot für Bildungseinrichtungen

Seit vielen Jahren unterstützen wir Bildungseinrichtungen beim Einsatz von Office 365. Wir begleiten Schulträger und Schulen von den ersten Planungen bis hin zum Rollout der Anwendungen.

Neben umfassender Untersützung beim Aufsetzen der Umgebung, stehen wir in solchen digitalen Transformations-Projekten immer auch für die Durchführung von Workshops, Präsentationen oder Online-Trainings zur Verfügung.

Unsere gesammelten Erfahrungen haben wir nun in unserem aktuellen Kursangebot für Schulen 2020/21 zusammengefasst und für Sie bereitgestellt.



Sie finden auf unserer Seite: Kursangebot für Schulen 2020/21 neben einer ausführlichen Beschreibung unserer Leistungen, detaillierte Informationen zu allen relevanten Themenbereichen.

Flexible Dauer - unterschiedliche Formate 

Für Ihre spezifischen Anforderungen stellen wir die Inhalte modular zusammen und passen die Dauer flexibel an.

Wir vermitteln diese Themen in unterschiedlichen Formaten, ganz nach Ihren Wünschen:

  • Wir begleiten Einführungsveranstaltungen zu Office 365 mit Live-Demonstrationen und erläutern die Vorzüge der neuen Umgebung. So wird das gesamte Kollegium auf die neue Technologie eingestimmt und vorbereitet.
  • Wir führen Workshops zu einzelnen Thermen vor Ort, in Ihren Räumen durch.
  • Wir schulen in Online-Workshops, die wir mit Microsoft Teams durchführen. Die Teilnahme kann dabei von jedem beliebigen Arbeitsplatz erfolgen.
Wir empfehlen pro Kurs mindestens 90 min Dauer bis max. 3 Stunden für ein Präsenztraining, maximal 60 min Dauer für eine Online-Session einzuplanen.

Falls Sie Interesse an unserem Angebot haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Nutzen Sie dazu das kleine Online-Formular hier oben rechts auf der Seite (fragen?), oder begeben Sie sich auf unsere Kontaktseite mit allen Informationen.

Ganz aktuell finden Sie uns am 31.10. auf dem Microsoft-Forum Schulen der Zukunft in Köln. Ich werde persönlich vor Ort sein und stehe Ihnen dort für Fragen und den Austausch von Ideen sehr gerne zur Verfügung :-)


Andreas Maurer, CEO
für das Team der WIENBURG.

30.09.2019

Microsoft Forum - Schulen der Zukunft in Köln (31.10.)

Microsoft veranstaltet in seiner Niederlassung in Köln am 31.10.2019 von 9:30 Uhr - 15:30 Uhr das Forum "Schulen der Zukunft".

In dieser eintägigen, kostenfreien Veranstaltung werden interessierten Schulträgern und Schulen wertvolle Impulse und Praxisbeispiele präsentiert.

Neben Lösungen zum erfolgreichen Einsatz von Office 365 an Schulen, Beispielen für Microsoft Teams im Unterricht und Lösungen zum IT-Management für Schulen, wird auch der Einsatz künstlicher Intelligenz in der Pädagogik gezeigt.

Hier ein Auszug aus der offiziellen Microsoft-Seite zum Forum:

Gemeinsam mit Experten aus dem Bildungsbereich, Partnern sowie Mitarbeitern von Microsoft werden verschiedene Best-Practice Beispiele und Werkzeuge für Herausforderungen aus dem Schulalltag vorgestellt und erläutert. Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf zukünftige Einsatzszenarien von Künstlicher Intelligenz in der Pädagogik, beschäftigen uns näher mit der Geräteverwaltung und geben Ihnen Inspirationen für den Unterricht von morgen. Abschließend informieren wir noch über unsere zahlreichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
DIE WIENBURG wird als exklusiver Trainingspartner von Microsoft vor Ort in Köln sein. Wir präsentieren unser aktuelles Kursangebot für Schulen/Schulträger und freuen uns auf Ihren Besuch!

Schreiben Sie uns gerne eine kurze Nachricht, dann senden wir Ihnen umgehend eine offizielle Einladung per Mail zu, oder registrieren Sie sich ganz einfach direkt auf den zugehörigen Microsoft Seiten.

Nutzen Sie die Gelegenheit, lassen Sie sich die neuesten Entwicklungen von Microsoft für den Einsatz im Unterricht zeigen und tauschen Sie sich mit den Experten vor Ort aus.

Wir würden uns sehr freuen, Sie in Köln bei Microsoft begrüßen zu dürfen :-)









Andreas Maurer, CEO
für das Team der WIENBURG.



03.09.2019

Wir unterstützen den weltweiten Klimastreik am 20. September.

Fotocredit: „UnternehmensGrün, Jörg Farys“

DIE WIENBURG gehört zu den mehr als 2.500 unterzeichnenden Unternehmen der
Stellungnahme von Entrepreneurs For Future. Die Wirtschaftsinitiative setzt sich zusammen aus
engagierten Unternehmer*innen aus den unterschiedlichsten Branchen, die sich für den Klimaschutz
einsetzen und die Fridays for Future-Bewegung aktiv unterstützen. Sie fordern vor allem die Einhaltung der Zusagen des völkerrechtlich verbindlichen Pariser Klimaabkommens und damit die Begrenzung der Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius.


Unter dem Motto #AlleFürsKlima ruft die Klimaschutzbewegung für den 20. September 2019 zu einem globalen Klimastreik auf. In Münster findet die Veranstaltung am 20.9. ab 10:00 Uhr vor dem historischen Rathaus statt, sie steht dort unter dem Motto "10.000 fürs Klima".

"Der Klimawandel betrifft die gesamte Menschheit. Er stellt neben den beängstigenden klimatischen Herausforderungen eine enorme Bedrohung für Frieden und Sicherheit in der Welt dar.

Helfen Sie mit, nehmen Sie an einer der vielen Veranstaltungen in Ihrer Nähe teil! Wir brauchen #AlleFürsKlima!"
Andi Maurer, CEO, DIE WIENBURG.

28.06.2019

DIE WIENBURG nutzt das Education Transformation Framework von Microsoft

DIE WIENBURG berät seit vielen Jahren Schulen beim Einsatz von Office 365.

Als autorisierter Partner halten wir direkten Kontakt zu Microsoft und können auf exklusive Ressourcen zugreifen.

Strukturierte Vorgehensweise

Die Transformation einer Bildungseinrichtung wird von uns immer als ein langfristiges Projekt geplant, eine strukturierte Vorgehensweise bildet die Basis für den späteren Projekterfolg.

Wir begleiten das Projekt und stellen in allen Phasen notwendige und passende Ressourcen zur Verfügung. Wir arbeiten dabei sehr eng mit allen Projektbeteiligten zusammen und orientieren uns an den Vorgaben und Richtlinien unseres Auftraggebers.

Education Transformation Framework (ETF)

Als zusätzliches Hilfsmittel und als Quelle wichtiger Informationen nutzen wir das Education Transformation Framework.

Dieses wurde von Microsoft in mehreren Jahren intensiver Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Experten und politischen Entscheidungsträgern entwickelt und kam bereits in über 50 Ländern erfolgreich zum Einsatz.

Das Education Transformation Framework berücksichtigt alle Aspekte einer erfolgreichen Transformation, von der strategischen Planung für die Schulleitung über inklusive Maßnahmen bis hin zu datenschutzrechtlichen Aspekten bei der Nutzung von Office 365 in Bildungseinrichtungen.

Weitere Informationen stellt Microsoft auf speziellen Seiten zum ETF zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen zu unserem Angebot rund um den Prozess der digitalen Transformation an Schulen finden Sie übersichtlich auf unserer dafür bereitgestellten Webseite.

Für Fragen zu allen Themen rund um die digitale Transformation und zum Einsatz des Education Transformation Frameworks für Bildungseinrichtungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie das kleine Formular hier rechts oben auf dieser Seite (fragen?) oder klicken Sie auf unsere Kontaktseite für umfassende Informationen.

Wir freuen uns auf Sie :-)

Andreas Maurer, CEO
für das Team der WIENBURG.





05.04.2019

Kostenlose Webinar-Serie: Der Weg zur Schule der Zukunft - ab 30. April 2019

Microsoft bietet allen Interessierten ein 6-teiliges kostenloses Webinar an, das den Weg zur Schule der Zukunft erläutert.

Die Veranstaltungen finden jeweils abends ab 17:00 Uhr statt, dauern 60 Minuten und werden live durchgeführt.


Folgende Themen stehen im Fokus:

  • Der Weg zur digitalen Schule: Entwicklung einer zeitgemäßen Schulvision, 30.4.-17:00 Uhr
  • Entwicklung eines Medienkonzepts: Leitfaden und Praxistipps, 8.5.-17:00 Uhr
  • Sichere Lernumgebung & Medienkompetenz: Best-Practice zu Datensicherheit und Datenschutz
  • KI-basiertes Qualitätsmanagement an Schulen: Mit „Learning Analytics“ Lernerfolg fördern und Lehrkräfte entlasten
  • Future-Ready Skills für Lehrkräfte: Personalentwicklung und -fortbildung, 4.6.-17:00 Uhr
  • Die Schule der Zukunft: Neue Formen der Zusammen- und Teamarbeit, Termin folgt
Die Anmeldung kann ab sofort auf den zugehörigen Microsoft-Seiten vorgenommen werden, wie Jakob Huber, Marketing Lead @MSFTBildung, in seinem Tweet schreibt:  


Spannend :-)

02.04.2019

Die digitale Transformation in der Gesamtschule Kamen

Die Gesamtschule in Kamen ist mit über 1.300 Schülerinnen und Schülern eine der größten Schulen vor Ort.

Mit der Bereitstellung von Office 365 Anfang des Jahres können die über 100 Lehrkräfte, die Pädagoginnen und Pädagogen sowie die Mitarbeiterinnen der Verwaltung mit modernen und zeitgemäßen Werkzeugen arbeiten.

  • Die neusten Versionen der Office-Anwendungen von Microsoft stehen an allen Arbeitsplätzen zur Verfügung.
  • Mit Microsoft Teams kann die Kommunikation über verschiedene Kanäle (Video, Audio, Chat) gestartet und die Zusammenarbeit in Arbeitsgruppen sehr einfach organisiert werden.
  • Jeder Lehrkraft steht nahezu unbegrenzter Platz zur Ablage persönlicher Informationen bereit.
  • Der Zugriff auf die Informationen kann von überall, also auch außerhalb der Schule, erfolgen.

Eine Vielzahl zusätzlicher Werkzeuge und Anwendungen stehen in Office 365 bereit, um damit digitale Unterrichtseinheiten entwickeln zu können, diese umfassend vorzubereiten mit dem Ziel, sie später im Unterricht an geeigneter Stelle zu integrieren.

Die zentrale Informationsveranstaltung

Im Rahmen einer schulinternen Fortbildung wurden allen Lehrkräften die Möglichkeiten von Office 365 zur modernen Unterrichtsgestaltung sowie zur eigenen Organisation und Vorbereitung von Unterrichtseinheiten erläutert und live demonstriert. In anschließenden Workshops standen erste praktische Erfahrungen mit Office 365 im Vordergrund.

Gestaltet wurde der ca. 2-stündige Vortrag mit Live-Demos sowie alle 4 Workshops von den Office 365-Experten der WIENBURG, Frank Brinkmann und Andi Maurer.

Das Feedback der Veranstaltung war durchweg positiv, und der Erfolg zeigt sich an der explosionsartig gestiegenen Nutzung von Office 365 im Kollegium in Kamen.

Der Aufbau des neuen Informationssystems

Momentan unterstützt Andi Maurer das Team um Schulleiter Frank Stewen bei der Umstellung und Optimierung bestehender Abläufe. Dies alles erfolgt innerhalb der Office 365-Umgebung und bildet die Grundlage für ein schulweites Informationssystem, basierend auf SharePoint-Online.

Frank Stewen (Schulleiter): "Wir freuen uns, mit der WIENBURG einen Partner gefunden zu haben, der uns auf unserem ambitionierten Weg hin zu einer modernen IT-Infrastruktur als Basis moderner Lehr- und Lernkonzepte unterstützt. Herr Maurer spricht unsere Sprache, versteht unsere Probleme als Schule und ist in der Lage, passende Lösungen aufzuzeigen oder diese bei Bedarf zu entwickeln.“ 
Wir freuen uns ebenfalls, gemeinsam mit der Gesamtschule Kamen diesen Transformationsprozess erfolgreich gestalten zu können und in allen Phasen beratend und unterstützend zur Seite stehen zu dürfen - ein tolles Projekt 🙂

Falls Sie mehr über Office 365 für Bildungseinrichtungen und den erfolgreichen Einsatz in der Praxis erfahren möchten, nehmen Sie ganz einfach Kontakt mit uns auf. 

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und stehen Ihnen jederzeit gerne für Auskünfte zur Verfügung.

Ihr Team der WIENBURG.


21.02.2019

Office 365 für 19 Schulen in Unna - ein Infrastrukturprojekt (Video)

Gestern durften Hans Ruthmann, Schulleiter in Unna, und ich unser großes Infrastrukturprojekt für die Kreisstadt Unna der Öffentlichkeit präsentieren.

Auf der didacta konnten wir auf dem Stand von Microsoft das Projekt vorstellen und erläutern, wie wir es schaffen werden, moderne, digitale Lösungen für den Einsatz im Unterricht bereitzustellen.

Die Kennzahlen 

In Unna ist geplant,

  • an allen 19 Schulen im Stadtgebiet,
  • für über 10 000 Schülerinnen und Schüler,
  • für über 600 Lehrerinnen und Lehrer
in den nächsten 4 Jahren eine moderne IT-Infrastruktur aufzubauen, um diese im Unterricht sinnvoll nutzen zu können.

Dazu wird die bereits vorhandenen, einheitliche Lehr- und Lernumgebung in Unna (Unit21) um Office 365 mit seinen vielen Komponenten nach und nach erweitert.

Der Medienentwicklungsplan

Bereits im letzten Jahr hatte DIE WIENBURG für die geplante Erweiterung bzw. die Umstellung an den Schulen in Unna einen Medienentwicklungsplan erstellt. Das Dokument beschreibt auf ca. 60 Seiten sehr detailliert,

  • welche neuen digitalen Anwendungen und Werkzeuge für die schulische Ausbildung zur Verfügung stehen,
  • wie diese neuen Technologien und modernen Lösungen für Bildungseinrichtungen im Unterricht sinnvoll eingesetzt werden, 
  • wie diese Lösungen und zugehörige pädagogische/didaktische Konzepte erfolgreich in Unit21 integriert werden können.
Basierend auf dem Medienentwicklungsplan wurde das eigentliche Tranformations-Projekt initiert; das Projektteam (Core-), in dem wir ebenfalls vertreten sind, wurde von der Stadt mit der Umsetzung beauftragt. 

Momentan werden die ersten Aktivitäten für Bereitstellung von Office 365 an der Pilotschule, der Gesamtschule Königsborn in Unna, abgestimmt und geplant.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Microsoft

Gestern durften wir unsere Ergebnisse und den aktuellen Stand auf der didacta in Köln präsentieren. Microsoft bot uns in Halle 6 eine tolle Bühne!!!

Dass unser Thema interessant war, zeigte sich an den vielen Zuhörerinnen und Zuhörern, die den Weg an den Stand gefunden hatten - nicht nur alle Sitzplätze waren belegt, sondern auch auf dem angrenzenden Flur standen die Leute - toll! Vielen Dank an Stefan Malter für die geniale Anmoderation unseres Vortrags!!!

Unter den Zuhörern war auch Hakan Cengiz, Tech-Blogger, Legastheniker und Entwickler, wie er sich selbst bezeichnet. Er fragte mich nach dem Vortrag, ob ich für ein Interview zur Verfügung stehen würde, was ich gerne gemacht habe.

Deshalb nun weitere Ausführungen zum Projekt in Unna, zum Einsatz von Office 365 in einer schulischen Umgebung in einem kurzen Videointerview (8 min) - viel Spaß dabei :-) 


Falls Sie überlegen, Office 365 an Ihrer Schule einzusetzen, falls Sie als Schulträger planen, mehrere Schulen auf moderne Lehr- und Lernmittel umzustellen, wie sie unter Office 365 verfügbar sind, dann zögern Sie bitte nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage über unsere Kontaktseite oder über unser Formular (fragen?) rechts oben auf dieser Seite.

Andi Maurer, CEO
für das Team der WIENBURG.

via Editor Page ...und vielen Dank für die nette Zusammenarbeit :-)

07.02.2019

didacta 2019 - Teil 2 :-)



05.02.2019

DIE WIENBURG auf der didacta in Köln

Die didacta findet dieses Jahr vom 19. - 23.Februar in Köln statt. Auch wir werden vor Ort sein. Am Dienstag, 19.2. um 11:15 Uhr wird Andi Maurer zusammen mit Hans Ruthmann, Schulleiter aus Unna, unser großes Projekt mit der Stadt Unna auf dem Stand von Microsoft vorstellen.

Microsoft rührt bereits kräftig die Werbetrommeln für die didacta 2019 - hier eine toller Beitrag auf Facebook von heute:



Schon seit einigen Tagen tweetet Microsoft Bildung aktuelle Infos zum Messeauftritt; am Besten also folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben :-)



Wir freuen uns riesig auf die Veranstaltung :-)

Falls Sie Fragen zu Microsofts Lösungen für Bildungseinrichtungen haben oder wissen wollen, wie DIE WIENBURG mit der Stadt Unna Office 365 für über 10 000 Schülerinnen und Schüler bereitstellen wird und welche Chancen sich daraus ergeben, dann kommen Sie am Besten am Microsoft-Stand vorbei.

Für Fragen vor oder nach der didacta stehen wir natürlich jederzeit gerne zur Verfügung, füllen Sie einfach unser Kontaktformular rechts oben aus (fragen?) oder nutzen Sie die Informationen auf unserer Kontaktseite.

Ihr Team der WIENBURG.

19.10.2018

Microsoft Search - Suchergebnisse in Office 365 konfigurieren

Links auf wichtige Informationen wie externe Webseiten, interne SharePoint-Sites oder wichtige Dokumente finden sich in den meisten Unternehmen/Organisationen an ganz unterschiedlichen Stellen:

  • In Linksammlungen, veröffentlicht auf internen Websites, werden Mitarbeitern wichtige Quellen zu bestimmten Themengebieten bereitgestellt.
  • In Blogartikeln verlinken die Autoren auf weiterführende Informationen, meist ganz bequem über Hyperlinks.
  • In Dokumenten, die im Intranet bereitgestellt werden, sind Links auf zusätzliche Quellen hinterlegt.
  • Arbeitsgruppen stellen wichtige Links über Microsoft Teams oder in einem gemeinsam genutzten OneNote-Notizbuch für das gesamte Team zur Verfügung.

Wie so häufig ist das Bereitstellen der Information die eine Seite, das Auffinden derselben stellt aber oft eine Herausforderung dar. "...da gab's mal einen tollen Link, aber wo???" So ähnlich geht es mir zumindest öfter mal. 

Okay, wichtige Quellen sollte ich immer als Lesezeichen in meinem bevorzugten Browser ablegen, dann finde ich das auch wieder - theoretisch. In der Praxis springe ich von einer Seite dann zur nächsten und schwupp weiß ich gar nicht mehr, wo ich angefangen habe und werde mir deshalb auch kein Lesezeichen mehr anlegen (können).

Microsoft Search (for Bing) bietet nun Unternehmen/Organisationen, die mit Office 365 arbeiten, die Möglichkeit, Lesezeichen direkt als Suchergebnisse festzulegen, einmal konfiguriert, für alle Mitarbeiter verfügbar, auf allen Endgeräten. So stellen Sie Ergebnisse dort bereit, wo sie auch immer benötigt werden, nämlich direkt in der Suchmaschine selbst.

Konfiguration im Office 365 Admin Center

Falls Microsoft Search für Ihre Organisation bereitsteht, finden Sie im Admin Center einen neuen Menüpunkt "Microsoft Search". Hier können Sie sehr einfach eigene Bookmarks anlegen, veröffentlichen und so Ihren Mitarbeitern bereitstellen. Die Handhabung ist recht einfach: 
  • Für jedes Lesezeichen (Bookmark) wird ein Titel und eine Beschreibung festgelegt,
  • Die gewünschte URL, die als Ergebnis der Suche angezeigt wird, wird eingetragen (kann auf externe oder interne Quellen verweisen),
  • Key-Wörter werden festgelegt, bei deren Eingabe im Suchfenster das Bookmark angezeigt werden soll.

Im Beispiel hier oben wurde ein Link zu einer internen Seite mit den Spesenformularen bereitgestellt, der bei der Suche nach "reise", "spesen" und "spesenabrechnung" als Ergebnis angezeigt werden soll. Dies wurde im unteren Teil des Fensters eingetragen, oben wird bereits eine Preview eingeblendet, wie sie den Anwendern als Suchergebnis später im Browser präsentiert wird.

Voreingestellt ist, dass ALLE Benutzer in der Organisation die Bookmarks sehen, Sie können dies im Admin Center für Microsoft Search jederzeit ändern, unter "User & permissions". Dort können Sie zudem weitere Administratoren und Editoren für Microsoft Search festlegen, die die Bookmarks zukünftig erstellen und verwalten sollen, so dass diese Aufgabe nicht bei den Office 365 - Admins verbleiben muss.

Die Benutzersicht

Voraussetzung für die Benutzer ist, dass sie in Bing mit ihren Office 365 - Credentials angemeldet sind. Als Browser steht neben Edge, dem IE auch Chrome und Firefox in der jeweils aktuellen Version zur Verfügung.

Sobald nun nach "reise" gesucht wird, taucht das Bookmark zur internen Seite mit den Spesenformularen als erstes Suchergebnis auf.


Im rechten Teil des Fensters erscheinen unter "Verwandte Links" weitere Bookmarks, die der Administrator bzw. Editor zuvor angelegt hat. Bei uns sind dies Bookmarks für "Bahn" und "Flugmaschine", die jeweils auf ein externes Portal verlinken und für die ebenfalls das Key-Wort "reise" hinterlegt wurde. Hier unten das Ergebnis der selben Suche, auf meinem Android-Smartphone.



Fazit

Microsoft Search (for Bing) ist ein tolles Werkzeug, um den Benutzern Informationen bereitzustellen; und zwar genau dort, wo sie diese auch benötigen: In der Suchmaschine selbst.

Die Bereitstellung ist relativ einfach vorzunehmen, erste Bookmarks sind sehr schnell konfiguriert. Nach und nach werden dann immer mehr Bookmarks hinzugefügt werden, diese können auch von den Benutzern vorgeschlagen und den Admins/Editoren bequem bereitgestellt werden.

So kann sehr schnell eine Liste mit mehreren tausend Bookmarks entstehen, Ihre Benutzer werden es Ihnen danken :-)

Übrigens können Sie auch Q&As konfigurieren, geht ebenfalls recht bequem, ebenfalls im Admin Center von Microsoft Search.

Falls Sie Fragen zu Microsoft Search oder anderen Komponenten von Office 365 haben, oder falls Sie Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung einer Strategie benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Nehmen Sie ganz einfach Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Ihre Nachricht :-)

Andi Maurer, CEO
für das Team der Wienburg


10.10.2018

DIE WIENBURG setzt auf 100% Ökostrom

Seit Anfang der Woche beziehen wir von unserem Stromanbieter, den Stadtwerken Münster, 100% Ökostrom. Die Umstellung vom bisherigen Mix aus Kohle, Erdgas, Kernenergie und Ökostrom (ca. 45% Anteil) auf 100% erneuerbare Energien wurde innerhalb von 2 Wochen erfolgreich abgeschlossen - ein Anruf beim Service-Center für Geschäftskunden der Stadtwerke sowie eine Unterschrift unter den neuen Vertrag, das war's.


Damit konnten wir einen weiteren großen Schritt hin zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes durch unser Unternehmen vollziehen.

  • Bereits von Anfang an arbeitet DIE WIENBURG vollkommen papierlos, wir setzen keine Drucker ein, allerdings benötigen wir hin und wieder unseren Scanner :-). 
  • Der größte Teil der Kommunikation mit unseren Kunden und Geschäftspartnern findet digital statt, per E-Mail, Messenger oder Videokonferenz, häufig auch noch analog, per Telefon. 
  • Natürlich reisen wir am liebsten persönlich zu Workshops, Projektsitzungen oder anderen Terminen an, dazu nutzen wir die öffentlichen Verkehrsmittel.
Falls Sie Fragen zur digitalen Verarbeitung oder Ablage von Informationen haben, wie wir sie seit vielen Jahren, unter Einbeziehung von Office 365 nutzen, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns :-)

Ihr Team der WIENBURG.

18.09.2018

DIE WIENBURG erstellt Medienentwicklungplan für Schulen (NRW)

Unser Kunde, ein städtischer Schulträger, betreut mehr als 15 Schulen, verteilt auf das gesamte Stadtgebiet.

Schon seit über 10 Jahren werden dort die Schülerinnen und Schüler erfolgreich mit IT-gestützten Lösungen auf die Herausforderungen der moderne Berufs- und Arbeitswelt vorbereitet.

Hierfür werden den Klassen Notebooks für den Unterricht bereitgestellt, an einzelnen Schulen kommen Eltern-finanzierte Geräte zum Einsatz, die bereits passend vorkonfiguriert zu Schuljahresbeginn verteilt werden.

Zentrales IT Management

Die komplette IT-Infrastruktur aller Schulen wird zentral gemanagt, das Management reicht vom Virenschutz auf den Schüler-Notebooks bis zu den Access Points in den Schulen.

Diese Infrastruktur soll langfristig an die modernen Entwicklungen der IT- Welt angepasst werden, wie Sie in Wirtschaftsunternehmen und Hochschulen bereits zum Einsatz kommen.

Der Medienentwicklungsplan

Hierzu beauftragte die Stadt uns, DIE WIENBURG, einen umfassenden Medienentwicklungsplan zu erstellen. Ziel dieses Medienentwicklungsplans war u.a.

  •  aufzuzeigen, welche neuen digitalen Anwendungen und Werkzeuge für die schulische Ausbildung zur Verfügung stehen,
  • zu beschreiben, wie diese neuen Technologien und moderne Lösungen für Bildungseinrichtungen im Unterricht sinnvoll eingesetzt werden,
  • zu erläutern, wie diese Lösungen und zugehörige pädagogische/didaktische Konzepte erfolgreich in die bestehende Infrastruktur integriert werden können. 

Nach zahlreichen Interviews vor Ort konnten wir uns einen Überblick über die aktuelle Situation verschaffen, sinnvolle Weiterentwicklungen skizzieren und mit allen Beteiligten passende Lösungen diskutieren.

Die komplette Studie umfasst ca.60 Seiten und liegt dem Kunden bereits vor. Sie dient nun zur Entscheidungsfindung innerhalb aller beteiligten Gremien und bildet die Grundlage für die anstehende Projektplanung und spätere Umsetzung an den Schulen.

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Wir unterstützen unseren Kunden bereits seit über zwei Jahren zu allen Themen rund um Office 365 Education und freuen uns auf die Fortsetzung dieser äußerst erfolgreichen Zusammenarbeit.

Falls Sie mehr über Office 365 und/oder den Einsatz in modernen Bildungseinrichtungen erfahren möchten, nehmen Sie ganz einfach Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und stehen Ihnen jederzeit gerne für Auskünfte zur Verfügung :-)

Ihr Team der WIENBURG.

17.09.2018

Office 365 Workshops für Schweizer Schulträger

Unser Kunde, ein internationales Unternehmen, betreibt Schulen an mehr als 15 Standorten, verteilt auf die Schweiz, Deutschland und Brasilien. Besonderen Wert legt der Schulträger auf eine zweisprachige Ausbildung der Schülerinnen und Schüler, und zwar durchgängig - vom Kindergarten bis zur Hochschulreife.

Zentrales IT-Management für die Schweiz

Für den Unterricht kommen an allen Standorten moderne Laptops und Tablets zum Einsatz, für alle Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte. Basis bildet eine zentrale IT-Infrastruktur, die alle acht Standorte der Schweiz betreut, mit eigenen Servern – OnPremise – für die unterschiedlichen Anforderungen im schulischen Umfeld.

Momentan läuft für alle Standorte in der Schweiz die Umstellung auf Office 365 Education, anfangs als Ergänzung zur bestehenden IT-Infrastruktur, auch mit dem Ziel, diese lokalen Ressourcen mittel- und langfristig abzulösen.

Für eine erste Pilotgruppe wurde die komplette Umgebung in Office 365 bereitgestellt. Besonderen Wert wird in den Schulen auf Microsoft Teams gelegt, als umfassendes Werkzeug für die Zusammenarbeit und die Kommunikation.

Workshops für die Lehrkräfte 

DIE WIENBURG begleitet die Umstellung mit spezifischen, eintägigen Workshops, die teils auf Deutsch, teils in englischer Sprache durchgeführt werden. Schwerpunkt bildet die Nutzung von Office 365 zur Unterrichtsvorbereitung sowie zum späteren Einsatz im Unterricht.
Wir stellen den Lehrkräften Tools und Einsatzszenarien vor, präsentieren Unterrichtsbeispiele, die die Teilnehmer direkt am Live-System umsetzen.

Der erste Workshop mit Andi Maurer wurde am letzten Wochenende in Zürich erfolgreich abgeschlossen. Nun folgt eine 2-monatige Phase, in der Erfahrungen mit dem neuen System gesammelt werden. Zum Abschluss der Phase unterstützen wir die Lehrkräfte in einem weiteren Workshop, dann in Basel.

Ein tolles Projekt, mit begeisterten und hoch motivierten Teilnehmern! Wir freuen und auf die nächsten Termine und die weitere Zusammenarbeit 😊

Falls Sie mehr über Office 365 Education erfahren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf, wir helfen Ihnen jederzeit und sehr gerne weiter.

Ihr Team der WIENBURG.

16.07.2018

Microsoft Teams jetzt kostenlos erhältlich

Im Frühjahr 2017 stellte Microsoft mit Teams eine neue Anwendung zur Zusammenarbeit ihren Office 365 Kunden zur Verfügung. Seit Ende letzter Woche gibt es nun auch eine kostenlose Version von Teams, allerdings mit ein paar Einschränkungen:

  • Die kostenlose Variante ist beschränkt auf 300 Benutzer.
  • Pro Person stehen 2 GB persönlicher Online-Speicher zur Verfügung.
  • Für das gesamte Team stehen zusätzliche 10 GB zur Ablage von Daten bereit.


Features der kostenlosen Version

Im Prinzip stehen fast alle Funktionalitäten der Vollversion zur Verfügung. Eine Übersicht, sowie einen Vergleich zur Vollversion finden Sie auch direkt auf den Seiten von Microsoft.

Hier die Features:
  • Unbegrenzte Anzahl an Chat-Nachrichten, inklusive Suche, 
  • integrierte Video- und Audio-Calls, zur 1:1-Unterhaltung und für Team-Meetings,
  • über 140 Business Apps können in Teams integreiert werden, wie z.B. Adobe, Evernote oder Trello,
  • Möglichkeit zur Zusammenarbeit und Kommunikation mit Personen außerhalb der eigenen Organisation.
Auf der zuvor erwähnten Seite von Microsoft können Sie sich für die kostenlose Nutzung registrieren.

Microsoft Teams jetzt als App im Windows Store erhältlich (als Vorschau-Version)

Speziell für die Nutzer von Windows 10 S steht eine Vorabversion von Teams im Windows Store zur Verfügung. Diese App läuft auf allen 64-bit basierten Systemen, den Download gibt's direkt hier im Store.


Falls Sie Fragen zu Microsoft Teams oder Interesse an einem individuellen Workshop zu Microsoft Teams haben sollten, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Nehmen Sie ganz einfach Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Ihre Nachricht :-)

Andreas Maurer, CEO
für das Team der WIENBURG.

02.07.2018

Known Folder Move - Dateien automatisch in OneDrive speichern lassen

Microsoft stellt demnächst ein neues Werkzeug zur Verfügung, mit dem Dateien, die bisher lokal in den Ordnern "Desktop", "Bilder" und "Dokumente" abgelegt waren, direkt in "OneDrive for Business" abgelegt werden können.

Die Vorteile: Auf diese Dateien kann dann von unterschiedlichen Endgeräten aus zugegriffen werden. Sie stehen weiterhin im Schnellzugriff des Windows Explorers zur Verfügung, liegen aber nun sicher in der Cloud.

Das Feature nennt sich "Known Folder Move" (KFM). Auf dem folgenden Screenshot sieht man das Ergebnis eines KFM - fast alles wie gehabt, ohne große Umstellung für die Anwender zu handhaben:


Die 3 Ordner liegen nun auf dem persönlichen "OneDrive for Business". Wer, wie hier im Bild oben, auch den Ordner "Bilder" (Photos) auf OneDrive ablegt, erhält dort automatisch auch alle Screenshots und den Unter-Ordner "Camera Roll", der die Bilder der eigenen Mobilgeräte enthält, synchronisiert. 

Eingestellt wird das ganze mit wenigen Klicks über das OneDrive-Symbol im Info-Bereich der Taskleiste. Dort wählt man die "Einstellungen" von OneDrive mit der rechten Maustaste und anschließend den Reiter "Automatisch Speichern"(AutoSave), wie hier zu sehen:


Durch Klick auf "Update Folder" wird man durch die neuen Einstellungen geführt, anschließend werden die Dateien automatisch synchronisiert:


IT-Administratoren können das Feature über Gruppenrichtlinien verteilen. Alle Infos hierzu, weitere Tipps und FAQs finden Sie direkt im Blogpost bei Microsoft.

Das Feature wird gerade an die ersten Geschäftskunden ausgerollt. Bis Ende Juli 2018 sollte es dann allen Kunden zur Verfügung stehen, für Rechner ab Windows 7 und neuer.

ZDNet schreibt in einem Artikel über KFM, dass dieses Feature auch bald den ersten Privatkunden für"OneDrive" bereitstehen wird. Wir sind gespannt :-)

Für Ihre Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Nehmen Sie ganz einfach Kontakt mit uns auf... :-)

Andreas Maurer, CEO
für das Team der WIENBURG.

via Microsoft Tech Community